Radtour knotenpunkte: Kriegsgeschichte am Rande der peel

Länge: 43 km. Diese Route führt Sie entlang der Erinnerungen an die vielen Schlachten, die Befreiung und die Menschen, die ihr Leben dafür gaben.

Die Route beginnt in dem Dorf Overloon, wo eine der heftigsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs in den Niederlanden stattfand. Nach dem Scheitern der Operation Market Garden wollten die Deutschen in der Maaskurve zwischen Sambeek und Venlo eine feste Front bilden. Aufgrund der schlecht befahrbaren Landschaft - die Peel auf der einen und die Maas auf der anderen Seite - besteht für die Alliierten die Gefahr, dass sie auf eine einzige Straße nach Venray angewiesen sind. Sie rückten auf die Stadt zu.

Bei Overloon kommt es zu einer ersten Begegnung zwischen alliierten und deutschen Panzerdivisionen: Die Schlacht von Overloon. In Overloon selbst finden Sie verschiedene Erinnerungen an die große Schlacht. Eine der Attraktionen in der Gegend ist das Kriegsmuseum Overloon. Außerdem gibt es einen britischen Soldatenfriedhof und ein Denkmal: "Sta een ogenblik stil..." Auf dem Weg kommt man auch an den Überresten von Castle de Hattert vorbei, das während der Schlacht von Overloon fast vollständig zerstört wurde.

Über Vierlingsbeek erreichen Sie nach einem kleinen Abschnitt der Maas das Dorf Holthees. Die Einwohner dieses Dorfes nahmen Ende September 1944 etwa 1.500 evakuierte Einwohner von Overloon auf. Nachdem Holthees am 30. September von den Alliierten bombardiert worden war, zogen die Einwohner und Evakuierten in nahe gelegene Dörfer. Entlang der Maas erreichen Sie das Dorf Geijsteren, in dem die Ruinen des schönen Schlosses Geijsteren erhalten sind. Baron De Weichs de Wenne, Besitzer des Schlosses im Jahr 1944, versteckte hier mit seiner Familie einige Untergetauchte und eine Reihe von Flüchtlingen in den Kellern des Schlosses. Schließlich flüchteten der Baron und seine Familie aus dem Schloss, woraufhin das Gebäude bei einem britischen Bombardement dem Erdboden gleichgemacht wurde.

Die Route führt weiter in Richtung Venray. Vom Kirchturm der Bandenkerk von Sint-Petrus aus beobachteten die Deutschen den Vormarsch der Alliierten genau. Dies führte schließlich dazu, dass britische Bomber den Kirchturm - den "Hüter des Peel" - bombardierten. Venray wurde im Oktober 1944, nach dem Sieg der Alliierten in der Schlacht von Overloon, befreit. Kurz darauf kündigten die Briten eine allgemeine Evakuierung der Stadt an, die danach eine unbewohnte Frontstadt war.

Eine Besonderheit: Die Friedenskirche befindet sich am Kennedy-Platz. Dieses Gebäude wurde nach dem Krieg in Zusammenarbeit von Deutschland, den Vereinigten Staaten, Kanada, dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden errichtet. Im Mittelpunkt stand dabei der Gedanke der Vergebung und Versöhnung. Durch wunderschöne Natur radeln Sie schließlich zurück nach Overloon.

Eigenschaften
Route: 35-50 km.
Knotenpunkten Route
Route von A nach A

Kontakt und standort

Startort:
Vierlingsbeekseweg 15
5825 AS
Overloon