Schlossruine Geijsteren

Kasteel Geijsteren ist eine Schlossruine aus dem 13. Jahrhundert, die im nordlimburgischen Dorf Geijsteren liegt.

Nach einem Großbrand im Jahr 1918 wurde das Schloss weitgehend wiederaufgebaut. Allerdings wurde die Burg 1944 von den Briten gesprengt, um zu verhindern, dass die frisch vertriebenen Deutschen sie erneut als Ausguck nutzen. Das Schloss wurde komplett zerstört. Vor kurzem wurden die Ruinen restauriert, um die Konturen der Burg sichtbar zu machen. Wenn Sie das Torhaus betreten, können Sie dank der Bilder, die hier aus der Zeit vor der Bombardierung hängen, sehen, wie die Burg früher aussah. An der Seite der Ruinen können Sie durch ein kleines Tor durch die Wiese zur Maas laufen. Dies ist die Stelle, an der die Geijsterse beek in die Maas mündet und hier haben Sie eine schöne Aussicht.

Foto: Paul Poels Fotografie

Kontakt und standort

Kasteelruïne Geijsteren
Maasheseweg
5862 AA
Geijsteren

Wenn

Sie können die Schlossruine in Geijsteren täglich bis 17.00 Uhr besuchen.