Weverslose Schans

Weverslose Schans

Boerenschans

Im Mittelalter war die Bauernschanze als Zufluchtsort für die bäuerliche Bevölkerung gegen umherziehende Plünderer- und Soldatenbanden gedacht. In der Umgebung des Loobeek-Tals gab es im Mittelalter eine "Boerenschans". Diese Schanze ist in Merselo mit einem hufeisenförmigen Graben und einer drei Meter hohen Verteidigungsmauer rekonstruiert. Diese Mauer wird mit Dornensträuchern bepflanzt und umschließt einen Innenbereich, der etwa die Größe eines Fußballfeldes hat. Innerhalb der Mauern wird ein Wachturm gebaut. An der Schmalseite der hufeisenförmigen Mauer befindet sich der Eingang zur Schanze, der verschlossen werden kann.

Kontakt und standort

Weverslose Schans
Zandstraat
5815
Merselo