Das Sweeltje

Broekweg 2
6065 CP
Montfort
Das Sweeltje

Naturschutzgebiet

Das 118 Hektar große Naturschutzgebiet Het Sweeltje befindet sich zwischen Montfort und der deutschen Grenze, entlang des Vlootbeek.

Wandern und Radfahren

Das Sweeltje ist für Fußgänger über Straßen und Wege frei zugänglich, wobei angeleinte Hunde willkommen sind. Außerdem wurde in der Gegend eine schöne rote Wanderroute angelegt, auf der Naturliebhaber die Schönheit der Gegend in vollen Zügen genießen können. Auch für Radfahrer gibt es mehrere Abzweigungen.

Flora

Das Sweeltje hat einen nährstoffarmen und trockenen Sandboden. Das Gebiet besteht hauptsächlich aus Nadelwald, der von Kiefern dominiert wird, wobei hier und da junge Moorbirken, Vogelbeeren und Stieleichen im Unterholz auftauchen. Einige kleine Reste von Heidekraut sind noch im Wald zu finden. An den Ufern der Vlootbeek entwickelt sich mehr Laubwald. An den Waldrändern des Sweeltje sind Vögel wie Goldammer und Baumpieper zu Hause. Die vielen Kiefern ziehen Spezialisten wie die Haubenmeise an, die vor allem in Kiefernwäldern zu finden ist. Aus dem benachbarten Munnichssbosch kommt gelegentlich ein Schwarzspecht zu Besuch.

Die Vlootbeek

Die Vlootbeek hat tiefe Einschnitte in ihrer Umgebung. Sie dient nun als Lebensraum für mehrere häufige Fischarten und Amphibien, darunter der Braunfrosch. Das Gebiet ist von großer Bedeutung für die Insektenwelt. In den Sommermonaten kann man manchmal mehrere Bienenköniginnen beobachten, die über den Blumenwiesen umherfliegen. In der Nähe der Wuchsorte der Großen Brennnessel befindet sich die einzige einheimische Population des Dunklen Brennnesselbläulings, eines in Europa seltenen Schmetterlings.

In der Nähe

Die angegebenen Abstände bei den unten stehenden Ausflügen gelten ab dem oben stehenden Standort.

 
0,59km
Sehenswürdigkeiten
 
0,77km
Mountainbike Route
 
1,11km
Reiterroute
 
3,59km
Fahrradroute
 
3,99km
Wanderweg
 
 
7,29km
Fahrradroute
 
 
 
8,01km
Wanderweg